Die Internationale Georg-Lukács-Gesellschaft partizipiert an vielen Veranstaltungen weltweit, um das Denken und Handeln von Georg Lukács verständlich zu machen, zu erklären und Diskussionen anzustoßen. Wir freuen uns über den gemeinsamen Austausch.

Eine Auswahl von Veranstaltungen der letzten Jahre:

2017 März – Die Russische Revolution als philosophisches Schlüsselereignis
Georg Lukács und Ernst Blochs politisch-philosophische Antworten auf Lenin(ismus) und die Oktoberrevolution. Konferenz am 11. März 2017 (Helle Panke Berlin).

2018 April – The Legacy of Georg Lukács: An International Conference
Eötvös Loránd University and Central European University Budapest (Mitwirkung des Lukács Archivs Budapest, der Internationalen Georg-Lukács-Gesellschaft und von Logos. A Journal of Modern Society and Culture).

2019 September – Workshop: Die Rezeption Kritischer Theorie im „Westen“ und in der VR China am Beispiel Georg Lukács
(Veranstalter: Institut für Sozialforschung, Frankfurt/M. und Internationale Georg Lukács-Gesellschaft, Essen).

2019 Dezember – International Symposium on Georg Lukács and Marxist Thought
(School of Marxism of CNU in Bejing). 

2021 Juni – 50. Todestag von Georg Lukács (4. Juni)
(wegen der Corona-Epidemie sind derzeit noch keine konkreten Planungen möglich)